Eingerahmt! {Kreativecke}

|...| |
Was schenkt man diesen Leuten zum Geburtstag, die sich nichts wünschen? Einen Gutschein alleine für irgendwas ist mir zu primitv, wenn es auch einen hohen Nutzen hat 😋, Blumen für jemandem in meinem Alter – naja, aber irgendwas mit Deko ist doch cool. Und natürlich was Süßes. Und in originell! Darum zeige ich euch heute eine originelle Dekoidee mit Süßigkeiten!

 
Ihr benötigt:
einen Bilderrahmen mit ca. 3 cm Abstand zwischen Glas und Bild (seeehr schwierig zu finden, bei uns in der Stadt habe ich es nirgends gefunden und ich war in vielen Geschäften, aber der schwedische Möbelhersteller hat solche)
Window Colour (kann man aber auch durch andere Farbe oder Aufkleber ersetzen)
Süßigkeiten
Glasreiniger/feuchte Brillenputztücher
optional: ein Bild


1. Zunächst schreibt ihr euch am besten am Computer eine Vorlage mit dem Text "Im Notfall Scheibe einschlagen" (alternativ: "In case of emergency brake the glass") und druckt es euch aus. Ihr könnt es allerdings auch per Hand schreiben, hätte bei mir aber katastrophal geendet 😅. Je nach Rahmengröße wählt ihr auch die Schriftgröße. Wenn ihr freihändig arbeiten könnt, ist dieser Schritt aber optional.



2. Anschließend baut ihr den Bilderrahmen auseinander (merken, wie ihr ihn wieder zusammenbauen müsst!), damit ihr einfach mit dem Glas arbeiten könnt. Mit Washi-Tape habe ich den Notfall-Text auf der Rückseite möglichst gerade angebracht und das Glass mit Desinfektionstüchern gereinigt, damit man eine fett- und staubfreie Oberfläche hat.



3. Dann kann es auch schon losgehen mit dem Abzeichnen der Buchstaben. Ich habe zwei Schichten transparentes Window Colour verwendet, es geht natürlich mit allen Farben. Wenn ihr kein Window Colour zur Hand habt, könnt ihr aber auch andere Farbe, die auf Glas hält, nehmen, Aufkleber oder sogar ein Glasgravurgerät. Mir war es nur wichtig, dass man die Schrift später wieder abziehen kann. Je nach Herstelleranweisung lasst ihr die Farbe trocknen.


4. Ich habe darauf geachtet, dass meine Beschenkte längere Zeit etwas von dem Rahmen hat, darum habe ich (eigentlich nur, weil ich es so cool finde) ein Lettering dazu gemalt, das dann später als ganz normales Bild in den Rahmen kommt. Bei der lieben Lisa könnt ihr euch Inspiration holen, sie halt wirklich ganz viel Tolles gelettert. Natürlich könnt ihr auch einfach ein Foto miteinrahmen. Falls der Rahmen immer ein Notfallpaket bleiben soll, bietet es sich auch an, Nachfüllpäckchen mitzuschenken.
  
5. Jetzt kommt der beste Teil des ganzen: das Zusammensetzen. Fingerabdrücke und Staub habe ich mit Desinfektionstüchern weggewischt und mit einem sauberen Staubtuch poliert. Zur Befüllung habe ich ganz viele kleine einzeln eingepackte Schokolädchen genommen, auch Bonbons oder andere Süßigkeiten sehen toll aus. Bunte Schokolinsen sind auch eine Option, nur könnte es sein, dass da die Umhüllung absplittert und dann Krümel hinterlässt. Je nach Süßigkeitenart sollte man auf die Optik schauen, dass zum Beispiel nicht die Zutatenliste nach vorne guckt. Wenn alles sitzt, Bild, Passepartout und Rückseite drauf - fertig! Kleiner Tipp: Ich habe hinten bei der Rückseite acht Klammern, damit es zusammenhält. Sie halten sicher keine 100 Öffnungs- und Schließungsvorgänge aus, deshalb sollte der Empfänger (wenn er/sie das Glas nicht brechen möchhte) alle Süßigkeiten auf einmal rausholen.


Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen, die Verpackung mit einem etwas schiefen Lettering zu verzieren und meine Freundin hat sich riesig über ihr Geburtstagsgeschenk gefreut! Da hat sich die Arbeit doch gelohnt 😊.


 Viel Erfolg und Spaß beim Nachmachen!

 

Kommentare:

  1. Hallo Mila,

    schöne Idee ...nur bei mir zwecklos, denn die Scheibe wäre schneller eingeschlagen als ich piep sagen kann bei dem Inhalt....

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hey, coole Idee. Das mache ich auf alle Fälle auch mal :)))
    lg Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schick mir dann unbedingt ein Foto! ;-)

      Löschen